Das Obrighovico Schwein

Warum sollte ein Schweinestall dunkel und eng sein?

Qualität fängt im Stall an & nicht erst in der Theke

Warum sollten Schweine nicht auch ein schönes Leben haben? Unser Bauer Holger Vens ist Landwirt aus Leidenschaft & das sieht man, denn er lebt für seine Tiere. In seinem Strohstall hat jedes Tier genug Platz zum Rennen und Toben. Durch den kleinen Tierbestand kann er individuell auf die Tiere eingehen und hat alles im Blick. Das Futter für die Tiere gewinnt er rein durch seinen eigenen Anbau und setzt auch hier auf Nachhaltigkeit und Ökologie. 

Besonders stolz ist er darauf, dass er sich mit seinen 60 Muttersauen auch heute noch behaupten kann. Auch wenn immer mehr kleine Bauernhöfe die Schweinehaltung aufgeben müssen, weil sie sich nicht mehr am Markt und den damit verbundenen Schlachttierpreisen zurechtfinden, ist Holger optimistisch. Gemeinsam mit uns als direkte Abnehmer möchten wir mit qualitativen Ställen & Tieren und der damit einhergehenden Fleischqualität sowohl Ihnen als auch unseren Kollegen die Möglichkeit geben, nachhaltig und gerecht für Tier und Mensch zu konsumieren. Denn es muss nicht immer Fleisch sein, aber es muss IMMER FAIR sein.

Der Transport

Bei uns kommt kein Viehtransporter auf den Platz! Wir fahren unsere Schweine selbst. So können wir garantieren, dass die Tiere wohl behütet und ungestresst die Fahrt überstehen.

Unsere Aufzucht

Bei Holger hat uns nicht nur die Haltung überzeugt, sondern auch, dass er als einer der letzten Bauern selbst Sauen hält, um die Ferkel selbst groß zuziehen. Im Gegensatz zu dem Durchschnitt- Ferkelbetrieben mit 1000 Zuchtsauen, hält Holger 60 Stück. Durch diesen kleinen Tierbestand ist er in der Lage individuell auf die Tiere einzugehen und sowohl für uns, als auch für die Schweine das höchste Maß an Qualität zu bieten.

Unser Schlachtprozess

Nachdem wir die Tiere ein Tag vor der Schlachtung bei unserem Landwirt abgeholt haben und die Schweine sich mit ausreichend Futter & Trinken an die neue Umgebung gewöhnen konnten, werden sie von uns persönlich geschlachtet. Hierbei nehmen wir uns bewusst viel Zeit, um die Tiere nicht zu stressen und ihnen auch bei diesem Prozess das bestmögliche an Tierwohl zu geben, was möglich ist. Denn ein Tier zu schlachten, hat NICHTS mit Tierquälerei zu tun.

Unser Dry Aged Edelfleisch

Unser Dry Aged Edelfleisch wird für mindestens 3 Wochen in unserem Reifekühlkhaus trocken gereift. Das hat den großen Vorteil, dass das Fleisch an Wasser verliert, jedoch die Aromen zurück bleiben. Durch diesen Abtropfverlust bekommt das Fleisch ein intensiv nussiges, unverwechselbares Aroma. Durch die lange Reifezeit wird das Fleisch butterzart und lässt sich perfekt kurz braten.