Suche
  • Lutz

Stier Rostbraten mit Kartoffelgratin & Speckbohnen

Die Kombination aus gerösteten Zwiebeln, Bohnen ummantelt mit feinstem Speck & fein cremigem Kartoffelgratin passt perfekt zum aromatischen Rumpsteak.

Unser Stier Rumpsteak reift für mindestens 8 Wochen in unserer Dry Age Kammer. Hier lagert es bei optimalem Raumklima, wodurch der Stierrücken mit der Zeit an Feuchtigkeit verliert und an Aromen gewinnt. Darüber hinaus wird das Steak von Woche zu Woche immer zarter bis es nach acht Wochen seinen Höhepunkt erreicht hat.

Der Stier Rostbraten bietet sich hervorragend für diejenigen an, die ein hochwertiges, wohlschmeckendes Gericht zaubern möchten, aber nicht viel Zeit investieren können.



Rezept:

(4 Personen)

Zutaten: Zubereitungsgrad: einfach

Zeitaufwand: 45 Minuten

Für das Kartoffelgratin:

  • 12 kleine Kartoffeln

  • 1 Knoblauchzehe

  • Butter

  • 500ml Sahne

  • Salz und Pfeffer

  • Muskat

Für die Speckbohnen:

  • 120 Prinzessinenbohnen

  • 12 Scheiben Schinkenspeck

  • Pfefferweiß gemahlen

Für den Rostbraten:

  • 2 Rumpsteaks a 500g

  • Salz und Pfeffer

  • 3 mittelgroße weiße Zwiebeln

  • etwas Mehl

  • 2 Dosen Festtagsbratenfond

  • Saucenbinder



Zubereitung:


Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.


Zu Beginn werden die Gratinförmchen mit dem geschälten Knoblauch ausgerieben und im Anschluss mit der Butter gefettet. Nun werden die Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten und rund aufgeschichtet. Jede Schicht wird gesalzen und gepfeffert. Danach füllt man die Förmchen jeweils mit der Sahne soweit auf, dass alle Kartoffelscheiben bedeckt sind. Zu guter Letzt streut man etwas geriebene Muskatnuss darüber. Nun kommt das Gratin für 35-40 Minuten in den Backofen.


In der Zwischenzeit werden die Bohnen gewaschen und trocken getupft. Danach nimmt man jeweils ca. 10 Bohnen und umwickelt diese mit dem Schinkenspeck. Diesen Vorgang wiederholt man, bis alle Bohnen verarbeitet sind. Die Speckbohnen kommen nun auf ein Backblech mit Backpapier. Zum Schluss streut man etwas gemahlenen weißen Pfeffer über die Rollen. Das Backblech kommt für ca. 15-20 Minuten in den Ofen.


Jetzt werden die Zwiebeln geschält und in feine Ringe geschnitten. Diese werden mit etwas Mehl vermengt. Nun erhitzt man in einem kleinen Topf das Öl zum Frittieren. Der Topf sollte halbvoll sein. Wenn das Öl heiß ist, die Zwiebeln darin goldbraun frittieren und mit einem Schöpflöffel wieder entnehmen und auf ein mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.


Die Rumpsteaks von beiden Seiten für 2 Minuten in einer heißen Pfanne mit ca. 2 EL Öl scharf anbraten und im Anschluss Salzen und Pfeffern. Nun die Steaks wieder entnehmen und zum Nachziehen auf einem Teller für 10 Minuten oder bis zu einer Kerntemperatur von 55°C in den Backofen hineingeben. Den Bratensatz mit dem Fond ablöschen und aufkochen lassen. Um die Sauce anzudicken, Saucenbinder verwenden. Hierfür die Herstellerangaben beachten.


Zu guter Letzt die Steaks halbieren und auf den Tellern zusammen mit den anderen Zutaten anrichten.



Wir wünschen guten Appetit!



76 Ansichten0 Kommentare

HIER FINDEST DU UNS:

Fleischerei Thomas Kluke

Homberger Straße 2

40822 Mettmann

Unsere Öffnungszeiten:

Montag-Freitag

7:00-18:30Uhr

Samstag

7:30-12:30Uhr

Sonntag 

Ruhetag

Kontaktiere uns unter:

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

Bekannt aus:

afz.jpg
rp.jpg
lokalzeit.jpg
Typisch neanderland.png